Hier bekommen Sie Infos zu der durchgeführten Veranstaltung

und einige Statistiken und Ergebnisse zu den vergangenen  Läufen. 

Der Immighäuser Volkslauf hat sich in den  vergangenen Jahren von einer kleinen Veranstaltung,

die zunächst als Geheimtipp galt, zu einem der größten Läufe im Waldeck-Frankenberger Raum gemausert.

Die schönen, ausgewogenen Strecken führen über gut prä
parierte Feld- und Waldwege.

Das macht den Charme dieses einmaligen Volkslaufes aus.

Der für den 
25. Juni 2021  geplante

33. Immighäuser Volkslauf

auf dem Sportplatz am Fuße des "Hambergs"

findet in diesem Jahr virtuell statt !

 

          4400m Lauf 2019     (kurz nach dem Start)

Am 28. Juni 2019 konnte der 31. Volkslauf in Immighausen das letzte mal erfolgreich durchgeführt werden.
Bei schönstem Sommerwetter kamen 185 Läuferinnen und Läufer an den Hamberg.
Die 5-fache Siegesserie des Micha Thomas von der LG Eder über die 10 km - Strecke wurde gebrochen.
Sein Vereinskollege Thomas Hasenauer war ein würdiger Vertreter und konnte den Hauptlauf vor
Kevin Meyer von den Trianhas VfL Bad Arolsen gewinnen.
Bei den Frauen war Vorjahressiegerin Vanessa Isaak aus Frankenberg wieder schnell unterwegs.
Bei einem dramatischen Zieleinlauf musste sie sich aber Jennifer Kiel vom SC Willingen knapp geschlagen geben.
Die Kurzstrecke über 4,4 km wurde in diesem Jahr von Lokalmatador Eike Stracke klar dominiert.
Mit großem Vorsprung konnte er sich in die Siegerliste eintragen.
Den 2. Platz über die Kurzstrecke erkämpfte sich M 60 - Starter Gerhard Peters vom TSV Korbach
und ließ dabei mehrere M18/M20 - Läufer hinter sich.
Herausragend war die 1. Frau über die Kurzstrecke. Elisa Köhler vom TV05 Wetter hieß die Siegerin vor
Louisa Martin von der LG Eder und Lara Nagel vom TSV Korbach.
Bei den Jugendlichen über 1900m gewannen Lea Breuksch vom TSV Goddelsheim und Elias Koch von der LG Eder.
Vorjahressiegerin Amelie Bergmann vom SV Immighausen wiederholte ihren Sieg über 1000m.
Sönke Behle vom TSV Korbach trug sich ebenfalls in die Siegerliste über 1 km ein.
20 Walker wurden in diesem Jahr auf den Rundkurs geschickt.

In diesem Jahr können wir aufgrund der Pandemie unseren Lauf leider nicht wie gewohnt stattfinden lassen.
Daher haben wir uns entschlossen, den Lauf virtuell zu veranstalten.
Virtuell bedeutet, man steht nicht wie gewohnt mit anderen an der Startlinie, sondern macht den Lauf
an einem beliebigen Ort zu einer beliebigen Zeit.
Auf der Homepage des Laufcups Waldeck-Frankenberg (https://www.laufcup-waldeck-frankenberg.de/laufcupanmeldung/) kann man sich für eine
Serienwertung anmelden. Um dann in die Wertung zu kommen, muss man eine bestimmte Anzahl von Läufen absolvieren.
Näheres steht dort zum Nachlesen bereit.
Am 25. Juni plus/minus einem Tag läuft man den Immighäuser Volkslauf virtuell. Welche Strecken man laufen kann,
steht in der Ausschreibung. Spätestens 2 Tage später gibt man dem Statistiker per Mail Bescheid (https://www.laufcup-waldeck-frankenberg.de/virtuelle-laeufe/),
ob man seinen Lauf durchgeführt hat (Name, Vorname, Strecke).
Für jeden durchgeführten Lauf wird in der Cupwertung ein Punkt gutgeschreiben. Am Jahresende wird es dann
eine Laufcup-Auswertung mit Urkunde geben.